Samstag, 4. April 2009

Geburtstagstorte "Frühlingstraum"

Und so hat Diana den "Frühlingstraum" gebacken:

Zutaten für Bisquitboden:

3 Eier getrennt
3 EL heisses Wasser
150 g Zucker
150 g Mehl, davon 50 g Stärkemehl
Zitronenschale
1 EL Backpulver

Eigelb schaumig schlagen, heisses Wasser langsam unterschlagen, 2/3 der Zuckermenge und Zitronenschale zugeben. So lange schlagen bis die Masse sich schlängelt. Eiweiss zu Schnee schlagen, den restlichen Zucker daruntergeben.
Den Eischnee auf die Schaummasse geben, Mehl und Backpulver darübersieben und alles leicht und rasch unterheben. In eine Springform füllen und bei mässiger Mittelhitze 1 Stunde backen. (Stäbchentest machen)

Tortenboden mit Fruchtsaft oder Weisswein tränken.

Zutaten für Belag:

2 Schmand
500 g Quark
125 g geschlagene Sahne
100 g Zucker
6 Blatt Gelatine
Zitronenzucker und Zitronenschale

Schmand, Quark, Zitronenzucker und Zucker miteinander verrühren. Blattgelatine auflösen und in die Masse geben. Etwas ankühlen lassen. Die geschlagene Sahne unterheben.

Speisefarbe (nach Lust und Laune)

Fertigverzierungen erst kurz vor dem Verzehr aufbringen (Marzipanrosen, Schokoladenbuchstaben etc).


Gutes Gelingen!

(Sollte die Torte nicht gelingen, Diana übernimmt keine Gewähr!!!!!!)

heidi



Kommentare:

  1. oh die Torte ist etwas für Augen uND für Gaumen,klasse, herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidi,
    habe gerade Deinen Traum entdeckt, ja, ich kenne diesen Traum, ich habe zwar schon einen Traum mit meinem Laden erfüllt, aber natürlich habe ich noch viele weitere Träume, unter anderem hätte ich auch so gerne in meinem Geschäft ein gemütlich Bistro mit kleinen Leckereien, leckerem Capuccino, köstlichen kleinen Kuchen und und und, ich stelle es mir so richtig nett vor, gemütlich durch den Laden schlendern anschließen einen Kaffee schlürfen und eine Kleinigkeit essen, unterhalten, natürlich über schöne Deko-Ideen, Blumen, Kleidung und und und.....

    Aber ich versuche ja meine Träume zu verwirklichen und arbeite tagtäglich daran.
    Also - träume nicht, sondern versuche Deinen Traum zu leben, ist Dir übrigens mit deinem "Cafe" sehr gut gelungen.
    Herzliche Ostergrüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. du bist jetzt auf ruhezone und zauberbuch in meiner blog liste, habe es endlich geschafft, eine zu erstellen...

    AntwortenLöschen